[GBay] Veranstaltungen des Zentralinstituts fuer Kunstgeschichte Muenchen im Juli 2009

Geschichte Bayerns (Dr. Georg Köglmeier) georg.koeglmeier at soziologie.uni-regensburg.de
Do Jul 2 11:16:19 CEST 2009


Sehr geehrte Listenteilnehmer,

die folgenden Meldungen wurden aus dem Newsletter des 
Zentralinstituts fuer Kunstgeschichte Muenchen (ZI-Newsletter) 
vom Juli 2009 uebernommen.

INHALT 
1. Veranstaltungen: Abendvortraege; Tagungen, Workshop

----------------------------------------------------------------- 
1. Veranstaltungen: Abendvortraege und Tagungen
----------------------------------------------------------------- 
...

15. Juli: Hans-Christoph Dittscheid, Regensburg
Der Paragone bei den Asam: Die Kloester Rohr und Weltenburg

Der Vortrag zieht einen Vergleich zwischen den Kloestern 
Weltenburg und Rohr, die in naechster zeitlicher und 
geographischer Naehe mit dem Namen der Brueder Asam verknuepft 
sind. Die dennoch anschaulich werdenden gravierenden Unterschiede 
in den kuenstlerischen Konzeptionen beider Kirchen werden hier 
als Ausdruck des forcierten Paragone zwischen Cosmas Damian Asam 
und Egid Quirin Asam gedeutet. 

Prof. Dr. Hans-Christoph Dittscheid: Studium der Kunstgeschichte, 
Klassischen Archaeologie und Vor- und Fruehgeschichte in 
Saarbruecken, Wien und Mainz, Promotion in Mainz ueber Kassel-
Wilhelmshoehe und die Krise des Schlossbaus am Ende des Ancien 
Régime. 1983-90 Stipendiat und Assistent an der Bibliotheca 
Hertziana. 1990 Habilitation in Wuerzburg ueber 
Antikenrekonstruktionen Roms von Alberti zu Palladio. Seit 1990 
Professor fuer Kunstgeschichte an der Universitaet Regensburg.


24.-25. Juli: Klosterkultur in Bayern vor der Saekularisation - 
zwischen Heilsgeschichte und Aufklaerung
Oeffentliche Tagung in Muenchen und in Kloster 
Raitenhaslach/Burghausen
Veranstaltet von der Stadt Burghausen, dem Lehrstuhl fuer Theorie 
und Geschichte von Architektur, Kunst und Design der Technischen 
Universitaet Muenchen und dem Zentralinstitut fuer 
Kunstgeschichte, Muenchen
www.zikg.eu/klosterkultur 


Freitag, 24. Juli: Bernd Roeck, Zuerich
Die Architektur des Spaetbarock in Sueddeutschland: 
Wirtschaftshistorische Perspektiven

Seit dem spaeten 17. Jahrhundert erlebt Sueddeutschland einen 
Bauboom ohnegleichen. Die Kultur des Spaetbarock wurde aus 
wirtschaftsgeschichtlicher Sicht bisher kaum untersucht. Der 
Vortrag versucht Annaeherung an die komplexe Beziehung zwischen 
Kunst und Oekonomie.

Prof. Dr. Bernd Roeck: 1953 in Augsburg geboren, ist Professor 
fuer Geschichte der neueren und neuesten Zeit an der Universitaet 
Zuerich. Studien zur Sozial- und Kulturgeschichte der Fruehen 
Neuzeit.
-------------------------------------------------------------

Workshop: Dienstag, 28. Juli, 17 Uhr, Photothek des ZI

Kristoffer Neville, University of California, Riverside, CA
Fischer von Erlach's First Project for the "Entwurff einer 
historischen Architectur". New Finds and New Problems

Fischer von Erlach's "Entwurff einer historischen Architectur" is 
fundamentally important as the first book to present a coherent 
and structured vision of the history of architecture, derived 
both from antiquarian scholarship and his own work as an 
architect. Despite this significance, we know very little about 
the actual development of the work. A newly-discovered early 
example presented to the Tessin family of architects and 
collectors in Stockholm in 1720 reveals much about the process of 
the book's preparation. It also raises further questions about 
Fischer's first intentions, and suggests that he had initially 
hoped to publish the work about a decade before its actual 
appearance in 1721.

Kristoffer Neville is assistant professor of art history at the 
University of California, Riverside, where he teaches on the art 
and architecture of the seventeenth and eighteenth centuries. He 
received his PhD from Princeton University in 2007 with a 
dissertation on the architect Nicodemus Tessin the Elder, who was 
active in Sweden in the later 17th century, part of which will be 
published in 2009 by Brepols in the Architectura Moderna series.

-------------------------------------------------------------

Zentralinstitut fuer Kunstgeschichte
Meiserstrasse 10
D-80333 Muenchen
Tel.: (089) 289-27556
Fax.: (089) 289-27607
Mail: zi-webmaster at zikg.eu 
URL: http://www.zikg.eu 

__________________________________________________

        E-Mail-Forum "Geschichte Bayerns"
        http://www.geschichte-bayerns.de/

                    Redaktion:         
         redaktion at geschichte-bayerns.de 
 _________________________________________________





Mehr Informationen über die Mailingliste geschichte-bayerns